Die Kartenstärke im Schafskopf unterscheidet sich von den meisten anderen Spielen. Es ist eines der schwierigsten Dinge für einige Anfänger zu erfassen. [1] Zahlreiche Turniere finden im Laufe des Jahres in ganz Wisconsin statt, wobei das größte Turnier die “Nationals” sind, die jährlich in den Wisconsin Dells während eines Wochenendes im September, Oktober oder November stattfinden, und Miniturniere, die stündlich während des gesamten deutschen Festes in Milwaukee am letzten Wochenende jedes Juli ausgetragen werden. Das National 3-Hand Sheepshead Tournament findet seit 1970 jährlich in Wisconsin statt. 48-Hand-Sessions finden an Orten im ganzen Staat statt und bieten Spielern die Möglichkeit, in so vielen der 100 plus-Sessions zu spielen, wie sie möchten. Das Deck wird gemischt und geschnitten. Der Geber gibt dann Karten aus, beginnend mit dem Spieler links vom Geber und in der Regel zwei oder drei auf einer Zeit an jede Person. In den meisten Standard-Fünf- und Sechshandspielen werden zwei Karten auch einem separaten Stapel namens “blind” ausgeteilt. In der Regel wird dies als Paar zwischen den Runden des Austeilens zu jeder Zeit ausgeteilt, solange die letzten beiden Karten nicht in den Blind ausgeteilt werden (weil der Geber versehentlich die untere Karte beim Austeilen oder Mischen offenbaren könnte). Einer der faszinierendsten Aspekte von Sheepshead ist, dass der Picker und Partner jede Hand ändern, und ein Großteil der Strategie des Spiels ist in der Bestimmung, welcher Spieler der Partner ist, da seine Identität in der Regel erst nach Beginn des Spiels enthüllt wird.

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Spielvarianten für Sheepshead. Varianten können die Art und Weise ändern, wie Partner ausgewählt werden, wie bewertet, die als Fehlzüge betrachteten Farben fehlschlagen oder was passiert, wenn der Blind nicht ausgewählt wird. Variationen in der Anzahl der Spieler werden im nächsten Abschnitt diskutiert. Die stärksten Karten (Königinnen und Buben) sind nicht die meisten Punkte wert, was Sheepshead etwas von seinem ungewöhnlichen Charakter verleiht. Sheepshead wird mit 7-8-9-10-J-Q-K-A in vier Farben für insgesamt 32 Karten gespielt. Dies wird auch als Piquet-Deck bezeichnet, im Gegensatz zu den 52 oder 54, die in einem vollständigen französischen Deck vorhanden sind (auch bekannt als Pokerdeck oder ein reguläres Kartendeck). Ein Schafkopfdeck wird hergestellt, indem alle Joker, Sechsen, Fünfen, Vieren, Dreien und Zweien von einem Standarddeck entfernt werden. Typischerweise tritt mit einem leaster (und während Cash-Spiele), ein Punkt wird in einem Topf für die nächste Hand platziert.

Dann, wenn der Picker die Hand gewinnt, teilt er den Pot mit dem Partner (in einem Fünf-Hand-Spiel geht der zusätzliche Punkt an den Picker, so dass er drei erhält und der Partner einen einzigen Punkt erhält). Verliert der Picker jedoch die Hand, müssen der Pflücker und der Partner in den Topf einzahlen, was er erhalten hätte. Wie bei jedem Partnerspiel können Codewörter oder Zeichen verwendet werden, um zu betrügen. Dies beinhaltet 2 Spieler, die ein Wort oder einen Satz erstellen, der ihrem Partner im Verbrechen sagt, was sie führen sollen.

Categories: